Gin Sul "Kleine Freiheit" Sonderedition 2017


Neu

Gin Sul "Kleine Freiheit" Sonderedition 2017

Auf Lager
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

139,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 279,80 €


1 l = 279,80 €
Kleine Freiheit - original Hamburger Gin
 
Kleine Freiheit Original Hamburger Gin ist eine besonders innige Liebeserklärung an unsere Heimatstadt Hamburg. Hergestellt mit norddeutschem Weizenfeindestillat wurden neben toskanischem Wacholder unter anderem Kümmel, Anis, Fenchel, Dill und Zitronen mazeriert. Fünf besondere Pfeffersorten wurden mit Hilfe eines Perkolators extrahiert und alles zusammen behutsam destilliert. Und last but not least vergnügte sich unser Gin eine sündige Nacht in alten Aquavit Eichenfässern, bevor er seinen Weg in die typische GIN SUL Tonflasche fand.
 
 
Mazeriert - perkoliert, destilliert und abgefüllt in Hamburg.
  • Kleine Freiheit: Seit 1601 genossen unzünftige Handwerker in Teilen von Altona besondere Religions- und Gewerbefreiheiten. Bekannt wurde dieses Gebiet unter dem Namen „Freiheit“ – und mit ihr bereits seit dem 17. Jahrhundert die Straßen „Große“ und „Kleine Freiheit“ auf Hamburg St. Pauli.
  • Große Liebe: In der Tradition dieser Freiheit haben wir uns selbige genommen und eine besondere Liebeserklärung an unsere Heimatstadt Hamburg destilliert. Ein wacholderbetonter Gin, der die tradierten Spirituosen zitiert, die in keiner Kiezkneipe fehlen dürfen: Kümmel, Korn und Aquavit.
 
Herstellung & Drogen:
  • Neben der Mazeration von Drogen (der Klugschieter spricht neudeutsch von „Botanicals“) ist die Perkolation ein weiteres gängiges Auszugsverfahren in der Spirituosenfabrikation. In einem alten Perkolator aus den vierziger Jahren haben wir für unsere „Kleine Freiheit“ fünf besondere Pfeffersorten extrahiert.
  • Tellicherry: Der an Zitrusaromen erinnernde Tellicherry-Pfeffer stammt aus dem Südwesten Indiens. Er wird erst fast reif geerntet. Anschließend wird er durch Trocknung fermentiert und färbt sich dunkel.
  • Kampot Pfeffer: Der edle Pfeffer mit der fruchtigen Schärfe kommt aus Kambodscha zu uns. Er besticht durch eine süßliche, fast blumigen Note.
  • Afrikanischer Langpfeffer: Sein Aussehen erinnert an Birkenkätzchen, sein Geschmack hingegen ist schärfer als bei normalem Pfeffer, was an dem höheren Piperin-Anteil liegt.
  • Bengalischer Langpfeffer: Vom Fuß des Himalaya bis nach Südindien wächst diese auch als Stangenpfeffer bezeichnete Plflanze. Er gilt als die erste Pfefferart, die das Mittelmeer erreichte. In Europa wurde er bis ins 17. Jahrhundert weit verbreitet, dann aber vom echten Pfeffer fast vollkommen verdrängt.
  • Timut Pfeffer: Der auch als schwarzer Szechuanpfeffer benannte Pfeffer wächst wild in Nepal. Sein Aroma erinnert ein wenig an Grapefruit. Und er prickelt auf der Zunge wie Brausepulver.
  • sonniger Weizen: Wir bevorzugen in der Regel Neutralalkohol aus Zuckerrüben. Aber bei der „Kleinen Freiheit“ haben wir ausnahmsweise mal heimisches Weizenfeindestillat von einer befreundeten Brennerei eingesetzt. 
  • Dill: Bei ihm denkt man automatisch an Aquavit. Die Spirituose mit Ursprung in Skandinavien wird unter anderem mit Dill, Fenchel und Anis hergestellt. Für die „Kleine Freiheit“ haben wir unseren Geistkorb neben dem marktfrischen Gurkenkraut mit frischen Zitronen- und Orangenschalen stramm befüllt.
 
Der Hamburger Gin
  • Als einzige Gin-Destillierie der Hansestadt sind wir stolz darauf, noch nach alter Väter Sitte vor Ort in Altona zu produzieren. Unsere „Kleine Freiheit“ haben wir im August 2017 destilliert. Im Anschluss ruhte das Destillat drei Monate lang in Edelstahltanks und eine Nacht in alten Aquavit-Fässern.
 
In liebevoller Handarbeit entstanden in der Altonaer Spirituosen Manufaktur 4.000 Flaschen. Jede ist von Hand nummeriert und in einem eigens in Stade für uns von Rymhart gestrickten und einzeln von Hand vernähten Säckchen aus Schurwolle trotzt unser Gin Wind und Wetter. Wie eine echte Bordsteinschwalbe.
 
 
Altonaer Spirituosen Manufaktur – Gin Sul
 
Eine der kleinsten deutschen Desillerien bringt den einzigen Gin Hamburgs hervor, der im small batch Verfahren hergestellt wird. Nur 100 Liter werden pro Charge destilliert, was die größtmögliche Kontrolle über Qualität und Entwicklung des Gin Sul ermöglicht. Das langsame Tempo und die kleinen Durchgänge lassen den Botanicals Zeit und den Raum sich ideal zu entfalten.
 
2013 wurde die Altonaer Spirituosen Manufaktur gegründet, noch heute wird in dem kleinen Hinterhof im Herzen Hamburgs mit viel Liebe und Handarbeit der Gin Sul destilliert. Wer gerne noch mehr Informationen zur Herstellung und dem Lebensgefühl, das in dem Gin steckt, erfahren möchte: Die kleine Manufaktur bietet Workshops, Tastings und Führungen zwischen den Kupferkesseln an.
 

Weitere Produktinformationen

Hersteller Gin Sul
Alkoholgehalt 45,0 % vol
Zuckerkulör Nein
Land Deutschland
verantw. Lebensmittelunternehmer Altonaer Spirituosen Manufaktur - Vicentina GmbH & Co. KG • Bahrenfelder Steindamm 2 • D-22761 Hamburg
Füllmenge 500 ml
Spirituosen-Typ Gin

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gin, Startseite